Die Öffentlichkeit informieren

Berichterstattung mal anders - mit einem explain-it-Erklärfilm

Unternehmen werden verstanden

Die Öffentlichkeit zu informieren, spielt für jedes größere Unternehmen eine wichtige Rolle. Das Gleiche gilt für Vereine oder NGOs: Transparenz sorgt für Glaubwürdigkeit und Seriosität. Aber es nicht nur wichtig zu informieren, sondern ebenso, dass die Informationen draußen auch richtig verstanden werden – egal wer die Zielgruppe ist:

  • Die Presse
  • Die Aktionäre
  • Die Unterstützer bei Non-Profit-Organisationen
  • Die interessierte Öffentlichkeit

Um Information zielgruppengerecht zu transportieren, eignet sich ein Erklärvideo perfekt. Auf einfache Art und Weise werden Sachverhalte und Inhalte so wiedergeben, dass sie jeder versteht. Dabei muss nicht einmal ein besonderer Vorwissensstand gegeben sein.

Beispiele für Erklärvideos in der Öffentlichkeitsarbeit

Europa Services - Geschäftsbericht

Ein Geschäftsbericht dient dazu, Aufschluss über den Geschäftsverlauf des vergangenen Jahres zu geben. Diese Informationen sind für verschiedene Stakeholder interessant. Meist werden Geschäftsberichte ausschließlich in Papierform veröffentlicht – aber warum nicht mal etwas anderes versuchen und den Geschäftsverlauf in einem Erklärvideo präsentieren?

Für die Europa Service Autovermietung AG haben wir ein explain-it animade erstellt, in dem die Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens vorgestellt wird. So wird ein eher trockenes Thema auf unterhaltsame Art und Weise präsentiert.


Der Transparenzkodex der FSA

Das Anliegen des Vereins Freiwillige Selbstkontrolle der Arzneimittelindustrie – kurz FSA – war es, den sogenannten Transparenzkodex in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Der Transparenzkodex ist – wie der Name schon sagt – ein Kodex, dem sich Pharmaunternehmen verpflichten können. Wenn sie das tun, erklären sie sich bereit, all ihre Zuwendungen an Angehörige der Fachkreise und Organisationen des Gesundheitswesens öffentlich einsichtlich – also transparent – zu machen. Wichtig für die FSA war dabei aber, dass nicht nur die Sache an sich verstanden wird, sondern dass auch deutlich wird, wie wichtig so ein Transparenzkodex für Unternehmen, Ärzte und Patienten ist.

Finanzielle Zuwendungen können nämlich leicht missverstanden werden. Schnell steht der Vorwurf der Beeinflussung im Raum. Dieser Vorwurf stört das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient nachdrücklich.

Der explain-it-Erklärfilm fängt ganz vorne an und macht für jeden das „warum“ sofort deutlich. Präzise und knapp wird die Information im dreiminütigen Sprechtext verarbeitet und mit Bildern veranschaulicht. Dabei sollen die Bilder aber keine Zusatzinformation vermitteln, sondern lediglich eine unterstützende Funktion haben. Im Mittelpunkt steht während der Entstehung eines Erklärvideos immer, dass die Zuschauer das „Warum“ – den Sinn – am Schluss verstanden haben.

Weitere Erklärvideo Beispiele