ZF Friedrichshafen - IPP

Dieses explain-it custom Erklärvideo erklärt, wie die Integrierte Prozessplanung - kurz IPP - von ZF Friedrichshafen funktioniert.

ZF Friedrichshafen
  • Automotive
  • Interne Kommunikation
  • Technologie
  • Software & IT

In Ihrem neuen Auto haben Sie die Straße im Blick und bekommen im übersichtlichen Cockpit die passende Information zur richtigen Zeit. Und im Büro? Die Aufgaben werden immer mehr, es fehlen Informationen, Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen und ständig fragt jemand nach. Wäre es nicht schön, die Dinge bei der Arbeit genauso entspannt zu handeln wie im neuen Auto? Mit der Integrierten Prozessplanung in SAP -kurz IPP– ist das für Sie bei ZF kein Problem mehr. IPP ist ein Tool, dass die benötigten Informationen mit allen Aufgabenbeteiligten und Ressourcen vernetzt. Das macht Kommunikation effizienter und die Arbeit für Sie entspannter. Mit IPP organisieren Sie Workflows von A bis Z. Jeder weiß ganz genau, was er zu tun hat und bis wann. Dadurch wird Doppelarbeit vermieden und Sie sind immer auf dem Laufenden. In Ihrem persönlichen Cockpit finden Sie mit wenigen Klicks alle Informationen zu einer Aufgabe, den Materialen und geplanten Beschaffungen. Unnötiger Suchaufwand ist damit passé.

Interaktives und vernetztes Arbeiten ist dank IPP jetzt möglich. So ist die Abstimmung zwischen Kollegen jederzeit, rund um den Globus viel einfacher. Damit können Mitarbeiter online auf dieselben Daten und Dokumente zugreifen und diese bearbeiten – immer in der aktuellsten Version. Kurzum: IPP macht Abläufe schlanker und reibungsloser. Und dies bei allen Arten von Prozessen im Produktionsumfeld bei ZF.
Interessiert? Details zu IPP gibt es bei Ihrem lokalen Ansprechpartner des Teams Computer Aided Planning, den Sie in der ZF-Search unter „cotcap“ finden oder per E-Mail an cotcap@zf.com. Damit es an Ihrem Arbeitsplatz genauso aufgeräumt zugeht wie in Ihrem neuen Auto: Integrierte Prozessplanung in SAP. ZF.