GS1 Schweiz

GS1 heisst Global Standard one und steht für „the Global Language of Business“. GS1 ist eine Organisation, die das Prozessmanagement in Wertschöpfungsketten weltweit verbessert.

GS1 Switzerland
  • Management
  • Logistik
  • Technologie
  • Lebensmittelindustrie
GS1 heisst Global Standard one und steht für „the Global Language of Business“. GS1 ist eine Or-ganisation, die das Prozessmanagement in Wertschöpfungsketten weltweit verbessert.
Wahrscheinlich kennen Sie GS1 sogar besser als sie denken. Jedes Mal beim Einkaufen kommen Sie an der Kasse mit GS1 in Berührung und zwar sobald Sie das vertraute „Biep“-Geräusch hören – das ist GS1. Also das ist natürlich nicht GS1, aber hinter dem Barcode verbirgt sich eine GS1-Nummer. Und mit dieser Nummer kann jedes Produkt und dessen Hersteller weltweit eindeutig identifiziert werden. Das ermöglicht einen effizienten Waren-, Informations- und Geldfluss.
Zur globalen Organisation GS1 gehören insgesamt 110 Länderorganisationen, die auf allen Kontinenten verteilt sind – darunter auch GS1 Schweiz mit über 5.000 Firmenmitgliedschaften.
Schauen wir uns einmal an, was sich hinter der Arbeit von GS1 Schweiz verbirgt. GS1 Schweiz hat es sich zur Aufgabe gemacht – schwerpunktmäßig im Bereich Konsumgüter und Gesundheitswesen – die Wertschöpfungskette bestmöglich zu optimieren.
Das heisst konkret: GS1 Schweiz sucht kontinuierlich nach nach Möglichkeiten, um die Wertschöp-fungskette und den Datenaustausch noch effizienter zu gestalten und berät Unternehmen zu diesen Themen. Eins steht dabei fest: Die Optimierung der Wertschöpfungsprozesse ist nur gemeinsam möglich! Dafür bietet GS1 Schweiz Herstellern, Handel, Dienstleistern und anderen Leistungserbringern mit dem sogenannten „runden Tisch“ eine neutrale Plattform, um gemeinsam Lösungen und innovative Modelle für die Zusammenarbeit zu entwickeln.
Das ist aber nicht alles: Komplexe Prozesse benötigen helle, kompetente Köpfe. Deswegen ist GS1 Schweiz auch im Bereich Weiterbildung aktiv. Stets orientiert am Bedarf in der Wirtschaft werden so zum Beispiel Berufsbilder entwickelt und als Lehrgänge mit eidgenössisch anerkanntem Abschluss durchgeführt. Und auch ohne Prüfung gibt es Wissen: und zwar in Form von Seminaren und Fachveranstaltungen mit Praxisbezug – immer mit dem Ziel Kompetenz zu vermitteln.
Vom Barcode über den runden Tisch und Wissensvermittlung, bis hin zur praktischen Beratung – GS1 Schweiz schafft Werte mit Vielen, die der Einzelne zu erreichen nicht in der Lage wäre. GS1 Schweiz.