Initiative ProDente - PZR

Dieses explain-it handmade für die Initiative ProDente erklärt, wie eine professionelle Zahnreinigung (PZR) genau abläuft und warum sie wichtig ist, um Zähne gesund zu halten.

Initiative ProDente
  • Medizin
  • Gesundheit
  • Externe Kommunikation
Zweimal täglich Zähneputzen – das ist häufig leider nicht genug. Bestimmte Ablagerungen lassen sich mit der normalen Mundhygiene einfach nicht entfernen. Der Zahnarzt findet oft noch harte oder weiche Beläge an den Zähnen. Die professionelle Zahnreinigung – kurz PZR – hilft dabei, Ihre Zähne gesund zu halten. Denn mit einer PZR beugen Sie den zwei häufigsten Erkrankungen im Mundraum vor: der Karies, also der Zahnfäule, und der Parodontitis, einer Entzündung von Zahnfleisch, Wurzel und Knochen. Was passiert bei einer professionellen Zahnreinigung genau? Bei der Routinekontrolle untersucht die Zahnärztin Mundgesundheit und Hygienestatus. Dabei überprüft sie Zähne, Zahnfleisch, Mundschleimhaut und Mundbewegung. Gleichzeitig hält sie nach Belägen auf den Zähnen und in den Zwischenräumen Ausschau und schätzt ein, welches Karies- und Parodontitisrisiko der Patient hat. Das Risiko ist hoch, wenn die Zahnärztin mit einer speziellen Sonde Entzündungen feststellt oder der Patient bereits häufiger wegen Karies behandelt werden musste. Nach der Untersuchung übernimmt häufig eine fortgebildete Fachkraft die Reinigung der Zähne. Abhängig von den Untersuchungsergebnissen entfernt die Prophylaxeassistentin oder Dentalhygienikerin die Plaque – also die weichen Beläge – und den vorhandenen Zahnstein an allen erreichbaren Zahnoberflächen. Dazu verwendet sie maschinelle Instrumente wie Ultraschall oder Pulverstrahlgerät, aber auch Handinstrumente. Danach poliert sie die Zähne und versiegelt sie anschließend mit einem Fluoridlack. Fluoride fördern die Einlagerung von Mineralien, die durch Kariesbakterien verloren gegangen sind. So wird der Zahnschmelz widerstandsfähiger und die Zähne sind geschützt. Im Rahmen der professionellen Zahnreinigung erhalten Sie noch dazu nützliche Tipps, wie Sie Zähne und Zahnfleisch zu Hause optimal reinigen und pflegen. Abhängig von Ihrem Krankheitsrisiko berät Sie Ihre Zahnärztin außerdem individuell, wie oft Sie zur PZR kommen sollten. Eine PZR kostet etwa 50 – 120 € und dauert 30 bis 60 Minuten. Aber die Investition lohnt sich. Denn dank der professionellen Zahnreinigung und einer optimalen Mundhygiene können Ihre Zähne bis ins hohe Alter gesund bleiben. Das Risiko für Karies und Parodontitis kann damit kontrolliert und verringert werden. Und der Clou: Mit der professionellen Zahnreinigung lächeln sie ein wenig strahlender als zuvor! proDente informiert über gesunde und schöne Zähne.