proALPHA - proMETHEUS

Dieses explain-it handmade erklärt, wie mit proMETHEUS von proALPHA die Einführung eines ERPs komplett gesteuert wird.

  • Software & IT
  • Technologie

Wie bitte? Ein neues ERP-System? Da bekommt Herr Klaus, Geschäftsführer der FüllGut GmbH, sofort Bauchschmerzen und schlimme Erinnerungen an die letzte Einführung werden wach: Chaos bei der Projektorganisation, Terminverschiebungen und Kostenexplosionen! Andererseits läuft es mit dem jetzigen ERP-System einfach nicht effizient genug.

Was Herr Klaus noch nicht weiß: Bei proALPHA ist er in guten Händen! Denn proALPHA hat bereits über 1.800 ERP-Einführungen erfolgreich gemeistert – in mittelständischen Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen. Herr Klaus wird neugierig: Wie kann das funktionieren? Das Zauberwort heißt proMETHEUS. Dahinter steckt eine ausgefeilte Herangehensweise, welche die Einführung eines ERP-Systems vollständig steuert – egal, ob bei Updates eines bestehenden proALPHA ERP-Systems oder bei einer kompletten Neueinführung, wie bei der FüllGut GmbH. Das geht aber nur mit einer gut organisierten Projektplanung, mit strukturierten Projektphasen und mit erstklassigen Tools.

In proMETHEUS findet Herr Klaus von Anfang an jeden Schritt des Einführungsprozesses. Daran sind konkrete Aufgaben, Zuständigkeiten und Deadlines geknüpft: sowohl für die die FüllGut GmbH als auch für proALPHA. So ist immer ersichtlich, wer was zu tun hat. Außerdem sieht Herr Klaus jederzeit sehr transparent, ob er finanziell noch im Soll liegt. Und das Beste: Herr Klaus kann mit der ERP-Einführung sofort starten, da proALPHA einen vielfach bewährten Projektplan mit prozessorientierten Dokumenten vorbereitet hat, die auf Best-Practice-Erfahrungen basieren. Diese werden natürlich noch individuell auf die FüllGut GmbH zugeschnitten. Und damit wirklich jeder einzelne Prozess berücksichtigt wird, lassen sich in proMETHEUS die Prozesse visualisieren, analysieren und, wenn nötig, anpassen.

proALPHA weiß auch: Eine gut organisierte Projektplanung ist das A und O! Deshalb setzt proALPHA jede ERP-Einführung auf drei Ebenen um: Für strategische Absprachen gibt es einen Lenkungsausschuss. Die Planung und Organisation läuft in Zusammenarbeit mit der Projektleitung ab. Und die eigentliche ERP-Einführung wird durch das gemeinsame Projektteam realisiert.

„Das klingt nach einer runden Sache!“, findet Herr Klaus. Er weiß, dass proALPHA ihn und seine Mitarbeiter bei jedem Schritt an die Hand nimmt. Da sind auch seine Bauchschmerzen wie verflogen. Der ERP-Einführung sieht er nun gelassen entgegen.